Regenerative Therapie

Der Gewebeabbau bei einer Parodontitis kann auch nach erfolgreicher Behandlung der Zahnfleischtaschen tiefe Knochendefekte um einige Zähne hinterlassen. Durch diese wird die Prognose der betroffenen Zähne reduziert, da weiterhin eine mit Bakterien besiedelte Tasche verbleibt.

Bei richtiger Defektform und Operationstechnik, ist eine Reduktion der Knochentasche durch das Einbringen von Schmelzmatrixproteinen (und bei Bedarf Knochenersatzmaterials) möglich. 

Ob diese Therapieform bei Ihnen medizinisch sinnvoll und möglich ist, besprechen wir gerne mit Ihnen in einem persönlichen Gespräch.